Dezentrale Medien

Im Frühjahr 2001 hat die Initiative Minderheiten Eva Dertschei, Petja Dimitrova, Borjana Ventzislavova und Carlos Toledo von Dezentrale Medien eingeladen, ein Medienprojekt für Jugendliche mit migrantischem Hintergrund durchzuführen. Gemeinsam mit 13 jungen Leuten ist ein virtuelles Wohnhaus entstanden, das den Wünschen und Vorstellungen der Jugendlichen entsprechen sollte. Dabei kamen unterschiedliche Lebensentwürfe zur Sprache, die mittels Konzeption und Gestaltung im Bereich Neue Medien visualisiert wurden. Den Teilnehmer*innen wurde versucht Möglichkeiten aufzuzeigen, sich einen öffentlichen Raum für ihre Wünsche zu schaffen.

Diese Zusammenarbeit mündete in die beiden Projekte herein.at und wien woanders. Das Videoarchiv wien woanders wurde unter anderm im Rahmen der Ausstellung Gastarbajteri. 40 Jahre Arbeitsmigration in Kooperation mit museum in progress in der Wiener Hauptbücherei am Gürtel gezeigt.

Projektleitung: Eva Dertschei, Petja Dimitrova, Borjana Ventzislavova und Carlos Toledo

Gefördert aus Mitteln der Erwachsenenbildung im BMBWF

Foto: Ausstellungsbeitrag „Gastarbajteri. 40 Jahre Arbeitsmigration“

 

Font Resize