17. März 2018: Großdemo gegen Faschismus und Rassismus PDF Print E-mail

 
Frauenvolksbegehren 2018 PDF Print E-mail

Von 12. Februar bis 13. März werden Unterstützungserklärungen gesammelt. Unterstützen auch Sie das Frauenvolksbegehren mit Ihrer Stimme!
So können Sie Ihre Unterstützungserklärung abgeben.
20 Jahre ist es her, dass sich fast 650.000 Menschen mit einer Unterschrift für die Gleichstellung von Frauen* in Österreich stark machten: passiert ist seither wenig bis nichts.
Doch von nichts kommt nichts, daher schreiten wir erneut zur Tat und fordern Gleichstellung für eine fruchtbare Zukunft in Österreich.
Offizieller Text des Volksbegehrens:
Eine breite Bewegung tritt an, um echte soziale und ökonomische Gleichstellung der Geschlechter mit verfassungsgesetzlichen Regelungen einzufordern.
Die Verbesserung der Lebensrealitäten von Frauen muss auf der politischen Tagesordnung ganz oben stehen. Ob Gewaltschutz, sexuelle Selbstbestimmung, soziale Sicherheit, Kinderbetreuung, wirtschaftliche und politische Teilhabe:
Der Stillstand der letzten Jahre muss beendet werden. Wir fordern Wahlfreiheit und Chancengleichheit für Frauen und Männer.

 
Neu am IM-BLOG: Wir ziehen an einem Strang, wir machen das! PDF Print E-mail

Wir ziehen an einem Strang, wir machen das! - von Vida Bakondy
Heide-Marie Fenzl, Leiterin der „Bosnier-Aktion 1992 – 1998“ im Gespräch mit Vida Bakondy Heide-Marie Fenzl übernahm 1990 die Leitung der damals neu gegründeten Abteilung für Migration und Integration im Innenministerium. In ihren Aufgabenbereich fiel unter anderem die Koordination der „Bosnienhilfe“, mit der ab 1992 mehr als 90.000 Kriegsflüchtlingen aus Bosnien schnell und unbürokratisch die Aufnahme und Integration in Österreich ermöglicht werden sollte. Mit der „Managerin der Flüchtlingshilfe“, wie Fenzl genannt wurde, sprach Vida Bakondy
Weiter auf: www.imblog.at

 
Radio Stimme aktuell PDF Print E-mail

RADIO STIMME - DIE SENDUNG DER INITIATIVE MINDERHEITEN

Dienstag, 20.02.2018

20.00 Uhr, Orange 94.0 - das freie Radio in Wien Livestream

Wir haben den Chef abgewählt: Die Utopie der neuen Selbstverwaltung?

Auflösung der Hierarchien, mehr Mitbestimmung und Flexibilität für die
Einzelnen, größere Produktivität für alle. So oder so ähnlich lautet die Verheißung für neue Organisationsformen in Firmen und Betrieben.
Durch mehr Kooperation und Austausch unter den Arbeitenden sollen die Arbeitsbedingungen verbessert und ganz nebenbei auch noch die Produktivität des Unternehmens gesteigert werden.
Radio Stimme hat sich umgehört und herausgefunden, was das in der Praxis heißen könnte und wo an der ganzen Sache vielleicht doch der eine oder andere Haken sein könnte.
Und natürlich haben wir uns auch gefragt, was das alles mit dem neuen Geist des Kapitalismus zu tun hat.

Radio Stimme - Die Sendung der Initiative Minderheiten
Das politische Magazin zu den Themen Minderheiten - Mehrheiten - Machtverhältnisse

Read more...
 
Dokumentation der Tagung "Flucht und Bildung" 10. + 11. 11. 2017, Inst. für Bildungswissenschaft, Wien PDF Print E-mail

Die Dokumentation der Tagung „Flucht und Bildung“ vom 10. + 11. November 2017 am Institut für Bildungswissenschaft Wien ist nun online.
Verfasser_innen: Veronica Ciarnau, Daniel Freudenberger & Moritz Suchentrunk

 
<< Start < Prev 1 2 3 4 Next > End >>

Page 1 of 4
   
 
 
 
Copyright Initiative Minderheiten 2007