Aktuelles

Buchpräsentation: Stimmen gegen Armut

Die Armutskonferenz lädt ein zur Buchpräsentation: STIMMEN GEGEN ARMUT – Weil soziale Ungleichheit und Ausgrenzung die Demokratie gefährden Donnerstag, 4. März 2021, 18.00h (Coming-In ab 17.30h) Video-Konferenz per Zoom Buchvorstellung und Diskussion mit den Herausgeber*innen: Margit Appel, Verena Fabris, Alban…

30 Jahre Initiative Minderheiten & 30 Jahre STIMME

Die Initiative Minderheiten und mit ihr die Stimme – Zeitschrift der Initiative Minderheiten feiert 2021 ihr dreißigjähriges Bestehen.Gegründet 1991, um sich für einen breiten Minderheitenbegriff stark zu machen, entwickelte sich die IM in drei Jahrzehnten zu einer österreichweit vernetzten Plattform…
Kontakt

Kontakt

Bedingt durch Covid-19 ist das Team der Initiative Minderheiten nur Montags und Dienstags jeweils von 9.30 – 17.30 Uhr im Büro zu erreichen. Die übrige Woche sind wir im Home-Office unter den folgenden email-Adressen zu erreichen: Cornelia Kogoj, Geschäftsführung: kogoj(at)initiative.minderheiten.atEbru…

JA zur Einbürgerung hier geborener Kinder!

Unter dem Motto #hiergeboren hat SOS-Mitmensch eine große Kampagne gestartet, die die unfaire Ausgrenzung von jungen Menschen endlich beenden soll! Mehr als 220.000 (!) Menschen sind in Österreich geboren, ohne bislang die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten zu haben. Mehr als 80.000…

Gedenken an das Attentat von Oberwart

Manuela Horvath (Roma-Pastoral Oberwart): „Auch 26 Jahre nach diesem schrecklichen Attentat ist es notwendig der Opfer würdevoll zu gedenken und gegen Rassismus und Hetze in unserer Gesellschaft einzutreten“. Heute vor 26 Jahren, in der Nacht vom 4. auf den 5.…

Hürde Staatsbürgerschaft

Gerd Valchars und Rainer Bauböck erklären in einem Gastkommentar in DER STANDARD warum das österreichische Staatsbürger*innenrecht einer Reform bedarf. Die ÖVP findet, das Staatsbürgerschaftsrecht sei gut. Sie irrt, wie ein Blick auf einen internationalen Vergleich zeigt: Österreich liegt da gleichauf…

STIMME #116/2020 Klimaschutz mit allen für alle

Die derzeitigen durch die Covid-19-Pandemie bedingten Beschränkungen sollen zwar zum starken Rückgang der weltweiten Kohlendioxidemissionen geführt haben. Doch lässt sich an der Nachhaltigkeit dieser Tendenz zweifeln, ist sie doch Folge wirtschaftlicher Einschränkungen und nicht politischer Entscheidungen. Oder mit den Worten…