Autor: initiative

Jüdische Minderheit

Eleonore Lappin-Eppel: Der Weg zur Emanzipation. Bis zur Aufklärung war das jüdische Leben auf dem Gebiet des heutigen Österreich geprägt von Perioden der Duldung, auf die Vertreibungen folgten. Zwischen der Mitte des 17. und der Mitte des 19. Jahrhunderts lebten…

Homosexuellenbewegung

Andreas Brunner: Eine Frage der Menschenrechte: Zur Geschichte der Homosexuellenbewegung in Österreich. „Du aber seist mir gepriesen, o Österreich!“, rief der deutsche Jurist Karl Heinrich Ulrichs 1868 in einer seiner Schriften über die „mannmännliche Liebe“ aus. Er hatte gerade erfahren,…

Bildungsmentorings für Geflüchtete

Die Initiative Minderheiten führte von Oktober 2016 bis März 2019 in Kooperation mit der asylkoordination österreich das Projekt „BILDMENT – Inklusives Bildungsmentoring für Geflüchtete“ durch. Das Projekt bestand aus zwei Teilen: Zum einen wurde für die Zielgruppe von Geflüchteten ein…

Roma-Bildungsprojekte

Inklusive Bildungsprojekte mit der Zielgruppe Roma und Sinti standen zwischen 2010–2016 im Mittelpunkt des Erwachsenenbildungsangebots der Initiative Minderheiten. Gemeinsam mit der Projektleitung erhob eine Gruppe von Roma und Sinti die Bildungssituation von autochthonen und allochthonen Roma Angehörigen in Österreich. Die…

ESF – EQUAL-PROJEKTE

Die Initiative Minderheiten setzte zwischen 2002–2006 drei ESF-Projekte im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative EQUAL um: 1. EQUAL-OPEN UP (2002-2005). In den Jahren 2002–2005 war die Initiative Minderheiten Trägerorganisation des EQUAL-Projekts OPEN UP, dessen Ziel die Etablierung eines MultiplikatorInnennetzwerkes gegen Rassismen am…

Dezentrale Medien

Im Frühjahr 2001 hat die Initiative Minderheiten Eva Dertschei, Petja Dimitrova, Borjana Ventzislavova und Carlos Toledo von Dezentrale Medien eingeladen, ein Medienprojekt für Jugendliche mit migrantischem Hintergrund durchzuführen. Gemeinsam mit 13 jungen Leuten ist ein virtuelles Wohnhaus entstanden, das den…

Romane Thana. Orte der Roma und Sinti

Das Romano Centro und die Initiative Minderheiten realisierten im Jahr 2015 in Kooperation mit dem Wien Museum und dem Landesmuseum Burgenland die Ausstellung Romane Thana. Orte der Roma und Sinti. Ausgehend von aktuellen Fragestellungen gab „Romane Thana“ Einblicke in die…

Viel Glück! Migration heute

Ausgehend vom Ausstellungsprojekt „Gastarbajteri. 40 Jahre Arbeitsmigration“ wurde von der Initiative Minderheiten, einem transnationalen Team, der ERSTE Stiftung und andere kooperierenden Einrichtungen das Nachfolgeprojekt „Viel Glück! Migration heute. Wien, Belgrad, Zagreb, Istanbul“ initiiert, das sich mit Migrationsbewegungen und –politiken in…

50 Jahre Anwerbeabkommen Österreich – Türkei

Am 15. Mai 1964 wurde das Abkommen zwischen Österreich und der Türkei über die Anwerbung türkischer Arbeitskräfte und deren Beschäftigung in Österreich unterzeichnet. Es war eines von insgesamt drei Anwerbeabkommen, die Österreich im Laufe der 1960er Jahre unterzeichnen sollte.  …

Am Anfang war der Kolaric

Die Plakatausstellung „Am Anfang war der Kolaric“ war eine kommentierte Zusammenschau von Plakaten gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in Österreich aus drei Jahrzehnten. Sie wurde von der Initiative Minderheiten im Jahr 1994 zusammengestellt, damals im österreichischen Parlament präsentiert und als Wanderausstellung…

Kooperationsprojekte

Die Initiative Minderheiten war bei folgenden Ausstellungsprojekten Träger*innenorganisation bzw. Kooperationspartnerin: „Migration Sammeln“. Ausgehend von der mittlerweile mehr als 50jährigen Geschichte der Arbeitsmigration aus dem ehemaligen Jugoslawien und der Türkei, haben die MA 17, Abteilung Integration und Diversität und das Wien…